<< zurück
 

Klicken Sie um eine genauere Beschreibung zu erhalten HSK - Wechselsysteme

ProLock HSK-Spannsätze dienen als Kupplungen, die sich nicht nur als Trennstelle innerhalb des Werkzeugsystems eignen, sondern auch als Schnittstelle für die Direktaufnahme in Maschinenspindeln oder Werkzeugträgern (z.B. Adapter SK-HSK). Die Spannsätze dienen als Schnittstelle zwischen Hohlkegelschäften nach DIN69893 und Aufnahmen nach DIN 69063.
Wir bieten unterschiedlichste HSK-Spannsätze für automatische- und manuelle Betätigung an.

Automatischer Werkzeugwechsel durch APL-Spannsatz mit 8-teiliger Segmentzange für extrem hohe Belastbarkeit.
Ohne aufwendiges Einstellen des Ausstoßmasses, einfache Montage auf Anschlag.
Integrieter Endanschlag, sowohl in Spannrichtung als auch in Ausstoßrichtung.
Sowohl für Direkteinbau als auch für Vorsatzflanscheinbau lieferbar.
Die voreingestellte HSK-Spanneinheit mit vorgespanntem Tellerfederpaket wird von vorne in die Spindel eingeführt.
Pneumatische Löseeinheit mit digitaler Sensorik wird von hinten an der Spindel angeschraubt.
Kraftübertragung von der Pneumatikeinheit über den Schieber auf die HSK-Spanneinheit.
Keine zusätzlichen Blasluftkanäle erforderlich, Blasluftdurchgang direkt von Pneumatikeinheit durch Schieber in HSK-Spanneinheit.

Manuelle HSK-Spannsätze als Axial-Spannsätze oder als Radial-Excenterspannsätze für die rotationssymmetrischen, hochgeschwindigkeitsfesten HSK-Aufnahmen Typ E und Typ F (insbesondere im Bereich der Leichtmetall- und Holzbearbeitung eingesetzt).

Manuelle HSK-Wechselsysteme zum Werkzeugwechsel mit Sechskantschlüssel.
Die im Werkzeugschaft erzeugten sehr hohen Spannkräfte bringen die extreme Steifigkeit des Werkzeugträgers. Der ringförmige Eingriff der Spannklauen in Innern des Hohlschaftkegels gewährleistet eine absolut spielfreie Verbindung.

 

HSK
 
HSK-Spanneinheit Spindel
 
HSK
 
Pneumatik-Einheit
 
HSK