<< zurück

Werkzeug - Spannbüchsen

 

Starre Flanschbüchsen
für Antriebsspindeln mit Paßfeder- oder Sechskant-Formschluß

Flanschbüchsen dienen als Schnittstelle zwischen Antriebswelle der Bearbeitungs- maschine und zerspanendem Werkzeug. Die Montage an der Maschine erfolgt mit Deckscheibe und Befestigungsschraube. Flanschbüchsen dienen zur Aufnahme verschiener Werkzeuge wie z.B. Zerspanern, Fräswerkzeugen oder Kreissägeblättern. Die Werkzeugmontage erfolgt über metrische Befestigungsschrauben. Die Flanschbüchsen sind einsatzgehärtet mit präzisen, geschliffenen Anlageflächen. Lieferung ohne Maschinen-Befestigungsscheibe mit Ausnahme d=40 6kt. Bei Bedarf arbeiten wir Ihnen gerne die auf Ihren Einsatzfall zugeschnittene Werkzeuglösung aus.

 

Hydro-Flanschbüchsen
für Antriebsspindeln mit Paßfeder- oder Sechskantformschluß

Hydro-Flanschbüchsen dienen zur paßgenauen, zentrischen Aufnahme verschiedener Werkzeuge. Es handelt sich um geschlossene Mehrkammer-Hydrosysteme. Der Druckaufbau erfolgt über das Eindrehen einer Innensechskantschraube. Entstehender Öldruck führt zu einer elastischen Verformung der maschinenseitigen Anlageflächen (Verdrängungsprinzip). Das Passungsspiel zwischen Werkzeug und Antriebswelle wird beseitigt.

Hinweis: Hydrospannungen verbessern insbesondere den Werkzeug-Rundlauf und kommen deshalb am sinnvollsten bei Fügewerkzeug zum Einsatz.

 

Spannbüchsen
Spannbüchsen mit Paßfeder (PF) und einseitiger Verdrehsicherung

Spannbüchsen kommen auf Fräsmaschinen und Durchlaufmaschinen wie z.B. Kehlmaschinen zum Einsatz. Sie dienen zur Verschraubung von Werkzeugsätzen aus verschiedenen Werkzeugen und Distanzringen wie z.B. Dünnschnittsägensätzen für die Herstellung von Parkettdeckschichten oder Nut- und Federsätzen. Ausführung mit eingeschraubter Paßfeder, Nutmutter und einseitiger Verdrehsicherung. Bei Bedarf arbeiten wir Ihnen gerne die auf Ihren Einsatzfall zugeschnittene Lösung (z.B. Dünnschnittsägensatz mit Distanzringen) aus.

Spannbuechse mit Passfeder